Wie sinnvoll ist Perfektionismus in einem Internet und Lifestyle Business?

Kennst Du das bei dir auch, wenn Du eine Sache machst, dann willst Du sie unbedingt perfekt machen? Doch ist dieser Perfektionismus in einem Internet und Lifestyle Business überhaupt sinnvoll? Diese Frage möchte ich dir heute in meinem Blogartikel und Video beantworten. Ich war früher sehr perfektionistisch und bin es teilweise auch heute noch, doch diese Eigenschaft kann meinem Business mehr schaden als sie nützt und deswegen bemühe ich mich seither nicht immer alles perfekt machen zu wollen.

Sobald wir zu perfektionistisch in unserem Business sind und alles von vornherein perfekt machen wollen, sprich wir lassen uns so viel Zeit bis wir die eine Sache zu 100% perfekt haben, dann kann es sehr gut sein, dass wir nie wirklich fertig werden oder gar nicht erst anfangen, weil wir definitiv nie perfekt sein werden. Wer definiert überhaupt, was perfekt ist und kann perfekt überhaupt definiert werden?

Wenn wir etwas perfekt haben wollen, dann eigentlich nur, weil wir Angst vor Kritik und Ablehnung haben. Daher wollen wir die Sache so perfekt wie nur möglich machen, um eben Ablehnung zu vermeiden. Doch in Wirklichkeit können wir es nie für alle perfekt machen. Jeder hat seine eigenen Vorstellungen und diese weichen natürlich teilweise stark voneinander ab. Was dem einen gefällt, muss zwangsweise dem anderen nicht auch gefallen. Wichtig ist nur, dass Du selbst damit zufrieden bist und dabei muss nicht immer alles perfekt sein und schon gar nicht von Beginn an.

Woher kommt eigentlich die Angst vor Ablehnung?

Das lässt sich jetzt hier nicht so einfach beschreiben aber ein gutes Beispiel gibt es in unserer Schulzeit. Wenn wir schlechte Noten mit nach Hause gebracht haben, dann gab es meistens Ablehnung von den Eltern. Wir haben immer zu hören bekommen, wie wichtig die Schule doch ist und das wir für eine erfolgreiche Zukunft gute Noten schreiben müssen. Hierdurch bekamen wir schon sehr früh den Perfektionismus beigebracht. Nur mit guten Noten können wir später etwas erreichen und nur dann sind unsere Eltern mit uns zufrieden.

In einem Business kann dieser Perfektionismus allerdings gravierende Folgen haben. Ich kenne viele Leute, die sich ein eigenes Business aufbauen, weil sie nicht länger im Hamsterrad gefangen sein und ein selbstbestimmtes Leben führen möchten. Dabei sind sie jedoch meist zu perfektionistisch, zum Beispiel wenn sie Videos aufnehmen möchten, dann versuchen sie von Anfang an eine perfekte Beleuchtung zu erreichen, es muss ein teures Mikrofon sein, um den perfekten Ton zu erhalten, die Kamera muss mindestens mehrere Tausend Euro kosten, um die perfekte Bildqualität zu erreichen, sie müssen sich genau richtig im Bild positionieren und das perfekte Outfit anhaben. Doch dies alles ist absolut überbewertet und im Endeffekt hast Du durch den Mehraufwand an Zeit und Kosten keinen spürbaren Mehrwert gewonnen.

Wie legst Du nun deinen Perfektionismus ab, um ganz entspannt zu bleiben?

Ich habe heute dieses Video aufgenommen, weil ich eigentlich viel mehr Videos machen möchte. Ich habe Spaß dabei und möchte meinen Lesern und Zuschauen diesen Mehrwert bieten. Doch ich habe bisher genau den gleichen Fehler gemacht, wie gerade beschrieben und wollte immer alles perfekt haben. Was ist am Ende passiert? Ich machte vieles nur halbfertig, weil es einfach nicht 100% perfekt geworden ist und dadurch habe ich Zeit investiert und schlussendlich nichts erreicht.

Genau das ist das Problem und aus diesem Grund müssen wir unseren Perfektionismus ablegen. Es kann nämlich auch gut sein, dass wir erst gar nicht damit anfangen ein Video aufzunehmen, weil wir der Meinung sind, es muss alles zu 100% vorbereitet sein und wir werden nie mit der Vorbereitung fertig. Am Ende haben wir wieder kein Video, welches wir unseren Follower doch so gerne zeigen möchten.

Wenn wir einen spontanen Einfall haben und etwas mitteilen möchten, dann sollten wir das einfach tun und nicht darüber nachdenken, ob das Endergebnis nun perfekt ist oder nicht. Hauptsache wir haben ein Endergebnis, welches wir veröffentlichen können und Du wirst sehen, den meisten Menschen wird es gefallen und sie werden nicht bemerken, dass etwas nicht 100% perfekt an diesem Video ist. Und wenn doch, dann ist es auch nicht weiter tragisch, denn dann machst Du es beim nächsten Mal automatisch besser.

Wenn Du dies befolgst und die Sache ganz entspannt in die Hand nimmst, dann garantiere ich dir, dass Du wesentlich mehr in kürzerer Zeit erreichen wirst, sobald Du deiner Arbeit nicht mehr den Stempel gibst, dass alles perfekt sein muss. Das ergibt auch absolut keinen Sinn, gerade in einem Internet Business, wo es mehr auf den Inhalt ankommt und das Du es überhaupt erledigt bekommst, als das die Sache 100% perfekt ist.

Ich hoffe mit diesem Tipp kannst auch Du deinen Perfektionismus ablegen und startest endlich so richtig durch. Ich wünsche dir noch einen wundervollen Tag und würde mich über einen positiven Kommentar freuen. Ich werde bald noch ein paar mehr Videos aufnehmen.

Please accept YouTube cookies to play this video. By accepting you will be accessing content from YouTube, a service provided by an external third party.

YouTube privacy policy

If you accept this notice, your choice will be saved and the page will refresh.

Dieses Video ist nicht perfekt geworden aber ich habe es trotzdem hochgeladen und Übung macht bekanntlich den Meister 🙂

Schaue dir HIER meine kostenlose 6-teilige Videoserie an und starte dein eigenes Internet und Lifestyle Business.

Viele Grüße
Sebastian Zehner

Von |2016-11-22T17:56:10+00:00August 4th, 2015|Erfahrungen, Internet Marketing Tipps|1 Kommentar

About the Author:

Ein Kommentar

  1. Cornelia 8. August 2015 um 11:47 Uhr - Antworten

    Kann ich absolut bestätigen, Sebastian !
    Du musst auch nicht gleich alles zu 100 % verstehen. Du lernst es durch
    Anfangen und TUN!
    So entstehen zum Beispiel meine Videos mit dem Smartphone, die ich spontan aufnehme und meist beim ersten Anlauf im Kasten habe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.