Humus verteilt und einen Kiesweg angelegt – Garten News #29

Wir waren die letzten Wochen wieder sehr aktiv in unserem Garten und es gibt einige News zu berichten. Heute schreibe ich darüber, wie wir den Humus mit einem gemieteten Anhänger zu unserem Garten gefahren und verteilt haben. Das Wetter war super, obwohl in letzter Zeit noch oftmals regnerisch und wir nutzen dies sofort aus, um am selben Tag noch unseren Kiesweg anzulegen. Der Garten wird immer wohnlicher und die nächsten News werden garantiert kurzfristig kommen.

Wir hatten immer noch das Problem mit den vielen Steinen in unserem Garten, wo wir schon mehrfach versucht hatten diese auszusortieren, dafür musste schnellstmöglich eine Lösung her. Es kamen immer wieder neue Steine nach oben und die Arbeit wurde sehr mühselig. Zuerst dachten wir uns, wir tragen einfach etwas Erde ab und füllen dann wieder auf aber das wäre wohl zu kostspielig und zudem unnötig gewesen.

Letztendlich würde uns eine ordentliche Schicht mit Humus ausreichen. Ich machte mich auf die Suche nach einem Anbieter, der uns Humus verkauft. Optimal wäre natürlich wenn wir nicht weit fahren müssten aber in direkter Umgebung habe ich nichts gefunden. Doch in Müllheim gibt es die Breisgau Kompost GmbH und so weit weg ist das auch wieder nicht. Ich rief dort an und fragte nach den Konditionen. Passte soweit alles wunderbar, fehlt nur noch ein Anhänger und wir könnten losfahren.

Also liehen wir beim Anhängerland einen passenden Anhänger aus und fuhren nach Müllheim, um ca. 0,8 cbm Humus abzuholen. Mehr kann ich leider nicht mit meinem Auto und diesem Anhänger transportieren. Wir holten den Humus an einem Samstag ab und hatten bis 13 Uhr Zeit, denn dann schließt die Breisgau Kompost GmbH. Für zwei Fuhren hat das allerdings locker gereicht und wir konnten den kompletten Humus mit einer Schubkarre und Schaufel in unserem Garten verteilen.

Einige Tage später fragte uns sogar der Nachbar, wo wir den tollen Humus her hätten. Er bräuchte nämlich auch noch welchen. Gerne erzählte ich ihm wo wir den Humus abgeholt haben und zahlen mussten wir dafür letztendlich nur 26 Euro pro cbm. Ein paar Wochen später holte er sich den selben Humus und hat inzwischen ebenfalls seinen Rasen angelegt.

Nachdem der Humus abgeladen war, ich hatte mit der Schubkarre überall kleine Haufen gemacht, konnten wir ihn mit einem Rechen  gleichmäßig verteilen. Unser Garten sah danach gleich viel ordentlicher aus, nur leider haben die 2 Anhängerfuhren nicht ausgereicht. Wir mussten also irgendwann nochmal nach Müllheim und mindestens genauso viel Humus holen. Wir hatten noch Zeit und kamen auf die Idee unseren Kiesweg zu bauen, schließlich hatte ich das komplette Material schon im Garten stehen.

Bildquelle: (c) Sebastian Zehner

Ich fuhr mein Auto und den Anhänger zur Seite, denn den Anhänger mussten wir erst am späteren Abend wieder zurückbringen. Danach erklärte ich unserem netten Helfer, wie wir uns den Kiesweg vorgestellt hatten. Das Bandstahl sollte als Einfassung dienen und mit den Eisenstangen befestigt werden, welche mit einem Hammer in den Boden gerammt werden. Danach kommt ein Unkrautschutzvlies darunter und der gesamte Weg wird mit dem Kies aufgefüllt. Wir hatten 5 volle Säcke mit schönem Kies bereits im letzten Jahr anliefern lassen, nachdem wir das Anlegen von unserem Kiesweg geplant hatten.

Es ging super schnell voran und Ruck Zuck waren 4 Säcke von dem Kies auf unserem Weg verteilt. Es sah schon wirklich sehr schön aus und gibt gleich ein ganz anderes Bild im Garten. Vor allem kann man jetzt auch bei Regen zu unserem Haus laufen ohne gleich dreckige und matschige Schuhe zu bekommen. Was jetzt noch fehlte war die Kräuterschnecke, die ein Teil von unserem Weg bilden sollte. Die Steine dafür hatten wir auch bereits im Garten aber der Bau sollte erst ein paar Tage später erfolgen.

Bildquelle: (c) Sebastian Zehner

Für heute ist erst einmal Feierabend, wir haben viel geschafft an diesem Tag. Dank unserer Hilfe ging es auch sehr schnell vorwärts und wir können bald den Rasen anlegen. Es fehlt nur noch eine große Fuhre Humus, die wir eine Woche später holen können. Sei gespannt auf meine nächsten Garten News, wir bleiben weiter aktiv.

Als nächstes kommt der Rasen, die Kräuterschnecke, die Terrassenüberdachung und die Fliesen für unsere Terrasse. Wie hat dir diese Garten News gefallen, bist Du evtl. auch gerade mit deinem Gartenprojekt beschäftigt? Lass mir doch einen netten Kommentar weiter unten da. Wir werden heute wieder in den Garten gehen und das Holz streichen.

Alles Gute und bis zu meinen nächsten Garten News!

Viele Grüße
Sebastian Zehner

Von |2016-11-06T11:32:43+00:00Juli 10th, 2016|Garten|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.